Die Drechselwerkstatt

Standvorstellung

Seit 2010 drechsle ich professionell mit Kindern und Jugendlichen. Dabei geht es um das Lernen und den Spaß am Selbermachen und nicht um ein Show-Handwerk mit Produktion und Verkauf von kunsthand­werklichen Gegenständen. Ich reise mit 2 Schnitz- und 3 Drechselbänken an, so dass bis zu 6 Menschen gleichzeitig arbeiten können. Meine Schwerpunkte sind unter­schied­liche Ver­anstaltungen, wie Mittelalter- und Wikingermärkte, Kinder-Kultur­feste, Hand­werkermärkte, Sommerfeste, Betriebsfeiern ...

Genutzt wird eine alte Technik die in Europa nachweislich ab dem 13. Jahrhundert verbreitet war. Die Gäste entscheiden selber was sie herstellen möchten. Jeder fertigt eine eigene Drechselarbeit für sich an.

 

Vorgaben, was hergestellt werden soll, mache ich nicht.

Die Kinder durchlaufen verschiedene Arbeitsschritte, um aus einem Baumstamm ein eigenes Drechselstück zu fertigen. Ich begleite die Kinder durch die einzelnen Schritte und gebe ihnen individuelle Hilfestellungen.

Ich arbeite für eine feste Gage, die ich dem Veranstalter in Rechnung stelle. Gerne erstelle ich Ihnen ein individuelles Angebot oder schicke Ihnen eine ausführlichere Bewerbung als PDF zu.

Zielgruppe

Als Zielgruppe eignen sich alle Kinder ab dem 7.-8. Lebensjahr, abhängig von der individuellen motorischen Kompetenz. Mädchen sind dabei mindestens genauso versiert wie Jungen. Wir arbeiten auf einer von Inklusion getragenen Grundlage und prinzipiell mit allen interessierten Kindern.

 

 

Unser Angebot

Ich bringe sämtliches Material sowie Werkzeuge mit und hinterlasse den Platz besenrein. Das Angebot beinhaltet alle Kosten die durch Material und das Schärfen der Werkzeuge anfallen. Für den Veranstalter entstehen außer der Buchung keine weiteren Arbeitsschritte.

Auf-/Abau & Platzbedarf

Ich benötige ca. 60 Minuten, je nachdem ob und welcher Unterstand dabei ist. Bei Großveranstaltungen reisen ich in der Regel am Abend vorher an, ansonsten ca. 2 Stunden vor Beginn. Platzbedarf ist 3x4 Meter für das Zelt + die drei Drechselbänke. Auf schmalen Streifen baue ich eher in Reihe auf, an zentralen Plätzen ordne ich die Geräte kreisförmig an. In Räumen benötige ich eine Mindesthöhe von ungefähr 2,60 Meter.

 

 

Standbetreuung

 Nils Baumhauer (geb. 1974), Pädagoge

Ich betreibe seit 2010 die Mit-Mach-Werkstätten auf unterschiedlichsten Veranstaltungen. Wichtig ist mir neben den handwerklichen Aktivitäten die pädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Um mich beruflich weiter zu qualifizieren, absolviere ich berufsbegleitend ein Studium der Sozialen Arbeit, das ich 2018 abschließe. Drechsel-/ Messerbaukurse und Fortbildungen, besonders für pädagogische Tätige, gebe ich auf Anfrage. Im Winter arbeite ich hauptsächlich in meiner eigenen Werkstatt, in der ich mich vor allem mit dünnwandigen, transparenten Lichtobjekten beschäftige.